Benutzerdefinierte Suche

Template & CSS

Wie wirkt sich das Template und CSS auf die Seite aus ?

Ich geh nochmal einen Schritt zurück, auf der letzten Seite wurden einige Dinge wie Module und Templates eingefügt. Hier gibt es noch eine kurze Erklärung. Das Template bestimmt die Funktion der Seite, also das was man als Leser am Monitor sieht, dies wird Frontend genannt. Die Module aber werden in das Redaxo eingefügt und bilden die Bearbeitungsgrundlage im “Backend”, das Backend ist der Teil in dem man die Seiten (hier Artikel genannt) erstellt.

Mit dem CSS legt man das Design der Seite fest, quasi werden im css alle optischen Regeln festgelegt, die Größen und Farben der ganzen Blöcke, Die Navigation,Breite,Höhe,Hintergrund und Schriftfarbe, eben sowas alles. Wer sich damit wirklich vertraut machen möchte, findet bei Redaxo viele Erläuterungen und Tutorials die recht gut rüberbringen wie es funktioniert.

Im laufe das Tages hab ich diese Dinge dann mal so “hingebogen” das die Seite ein Design hat, ob das nun optisch schön ist, sei erst einmal egal. Sie steht nun im Netz und man erkennt deutlich alle Einzelheiten, ist zu lesen, und die wichtigsten Dinge sind vorhanden. Man hat eine Startseite und ein Impressum,also ist nach deutschem Recht soweit fast alles OK, warum schreibe ich “fast alles” ? Ich schneide es mal kurz an, wenn man das Impressum genauer liest, werdet ihr feststellen das ich vorab schon auf das Analysetool “Google Analytics” verweise,welches in Zukunft eingebunden werden soll, aber wenn ihr euch den Quellcode anseht ist es noch nicht eingebunden, dies wird zu einem späteren Zeitpunkt geschehen, darauf gehe ich aber später genauer ein.

Startseite mit CSS Formatierung

Startseite mit CSS Formatierung

Startseite mit Text und css Formatierung

Startseite mit Text und css Formatierung

So wieder zum eigentlichen, im linken Bild sieht man die Auswirkungen der CSS Formatierung auf die Seite, oben ist der Headerbereich oder auch Kopf der Seite, die Größe wurde im CSS festgelegt, dann mit einem Bildbearbeitungsprogramm ein Bild erstellt und in den Headerbereich eingefügt. Darunter liegt die Hauptnavigation, oder auch Topnavi, links der Platz ist frei für die Unternavigation, oder auch Subnavi genannt. Diese beiden Navigationen wurden via Template in das “default” Template eingebunden durch entsprechende Befehle, dafür gibt es aber verschiedene Lösungsarten, Hinweise dazu findet man in der Redaxo Dokumentation.

Im rechten Bild sieht man nun das ich schon einen Text eingefügt habe, das alles erfolgt im Backend über die vorher installierten Eingabemodule und Editoren, und ist genauso einfach wie das Arbeiten mit einem Texteditor in eurem Betriebssystem, welches das auch immer sein mag.

Ein Grundgerüst ist erstellt, alle eingesetzten Module funktionieren, jetzt geht es auf den folgenden Seiten weiter mit den eigentlich wichtigen Teilen der Website, Blog,Homepage oder wie auch immer man dies bezeichenen möchte.

In erster Linie geht es jetzt noch nicht um das endgültige Design, sondern nur um eine Form der Darstellung, der Sinn einer Homepage besteht doch darin etwas zu vermitteln,erzählen,erklären oder zu probieren, wie eben hier auch. Daher ist da A und O der Inhalt, oder jetzt allgemein “Content” genannt, das heißt die Themen die man rüberbringen will.

Ergo, muß man sich Gedanken über die systematische Ein-bzw. Aufteilung der Inhalte machen, normalerweise geschieht das vor Beginn der ganzen Aktion, sonst kann der Plan schon gerne mal schiefgehen wenn dann irgendwas nicht so passt wie gewollt, oder man muß ewig rum- und umprogrammieren bis es passt.

.

.

.