Benutzerdefinierte Suche

Der Inhalt

Inhalt ( Content ) welcher und wieviel ?

Wie man bestimmt schon vermutet hat, bestimmt der Inhalt den Wert der Seite, oder “nenn mir deinen Namen und ich sag dir wie du heißt” ( oder wie das hieß ) . Um die Seite für den Besucher interessant zu machen und ihn somit aufzufordern wiederzukommen, muß es zum einen, der für den Leser richtige bzw. nutzbringende Inhalt sein, zum anderen so informativ das der Leser Spaß dran hat die Seite wieder zu besuchen.
Da stellt sich gleich das erste große Problem;

  • mach ich die Seite nur zum Spaß ?
  • will ich eine bestimmte Gruppe ansprechen ?
  • muß oder will ich mit der Seite Geld verdienen ?
  • ist die Seite für mich wie eine “Erinnerungshilfe” zu sehen ?

Egal für welche der unzähligen Arten von Informationspreisgabe man sich entscheidet, es sollten einige kleine wichtige Regeln eingehalten werden. Wenn das Thema gefunden ist, berichtet so ausfühlich wie es möglich ist, beschreibt das Objekt der Begierde mit allem drum und dran, dabei sollte der Text je Seite mindestens 300 Wörter umfassen. Wenn man sich andere Seiten ansieht stellt man fest, das in der Regel zwischen 300-700 Worte je Seite garnicht so unnormal sind, denn je eindeutiger die Beschreibung ist um so lieber wird sie weiter empfohlen, und das wiederum bringt Besucher.

Bitte haltet Euch an diese Regel besonders ; keine Texte oder Bilder von anderen Seiten klauen !

Mancheiner wird nun schmunzeln. Wenn man einen fremden Text unbedingt benutzen möchte, kann man den Autor einfach anschreiben und fragen, meist wird dem zugestimmt wenn man den Namen oder die Seite des Autors als Quellenangabe mit einfügt. Hält man sich an diese Regel nicht , kann es unter ungünstigen Umständen schnell zu Anwaltspost kommen.

Bilder ?! Ein recht umstrittenes Thema, die einen schwören auf viele Bilder, andere wieder auf eine bessere Beschreibung, hier gilt es den für sich optimalen Weg zu finden, allen kann man es sowieso nie recht machen. Bitte auch immer prüfen ob es das richtige Bild zum Text ist, es gibt hier so einige Beispiele im Netz wo dem nicht so ist. Da werden Bilder als “Lockmittel” genutz, kommt man dann auf die Seite, steht da dann ein ganz anderes Thema beschrieben, oder auch nur Werbung.

Verschiedene Schriftarten verwenden, auch ein nicht ganz einfaches Thema, was einem selbst sehr gut gefällt kann ein anderer vielleicht garnicht lesen, weil sein Browser diese Schriftart nicht generiert, oder sie nicht “Webecht” ist, also immer mit verschiedenen Browsern testen. Bei viel trockenem Text, wie es hier der Fall ist, muß man schauen wie es passt, einige Dinge hervorheben und Absätze schaffen. Das Auge ermüdet bei gleichbleibenden Textgrößen sehr schnell, und genau das ist der Moment wo der Leser aussteigt (dazu auch später mehr )

Wieviel Seiten sollte eine Homepage beinhalten ?

Das kommt auf jeden selbst an, wenn man der Meinung ist das 20 reichen, dann ist das eben so, denkt man aber es müssen 1000 sein, warum nicht, die Grenzen setzt man sich selbst.

Zum Inhalt der Seite gehört nunmal auch eventuell eingebundene Werbung, Werbung heißt “Geld” , wenn es auch nur ein paar Cent sind, so reicht es in der Regel um im Folgejahr den Platz für die Seite zu bezahlen, wenn es mehr ist, auch prima.

Werbung und sowas

Wie das alles funktioniert mit der Werbung, wo man sie herbekommt, wie man sie einbaut, was das alles bringt, wie Besucher darauf reagieren und all diese Zusammenhänge, dazu kommt ein recht komplexer eigener Bereich indem ich anhand von internet-erlaubnis.de Live berichten werde.

.