Achtung Klick, Vorsicht Klick

Nicht klicken, Achtung,Vorsicht das geht schief !

Heute mal ein Beitrag außer der Reihe aus gegebenem Anlaß. Mierlo den 14.04.2010

Wieso diese Überschrift, warum so aggressiv ?

Es erreichten mich einige Mails zum Thema Werbung und Banner …..und Sperrung.

Ist das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen, kommt es sehr schwer dort wieder heraus. Wie in zwei Fällen, die ich mal als schlechtes Vorbild nehmen möchte.
Zwei Leser schrieben mir das sie für Ihr jeweiliges Werbeprogramm gesperrt wurden und das aus keinem echten Grund wie sie meinen, allerdings sehe ich das etwas anders. Bevor man sich in einem der vielen Partnerprogramme anmeldet sollte man die Geschäftsbedingungen ganz genau lesen, und sich auch an diese halten.
In den meisten Bedingungen steht geschrieben — der Code darf nicht verändert werden — das hat auch einen Grund, den zu beschreiben ich mir hier mal spare.

Erst mal vorweg, man klickt nie auf die eigenen Werbeblöcke wenn man nicht vor hat dort auch was zu kaufen !
Man klickt nie auf die eigenen Werbeblöcke um somit Werbeeinnahmen zu erzielen bzw. zu generieren !
Man verabredet sich nicht mit einem “Kumpel” um gegenseitig auf die jeweiligen Banner zu klicken !

Sowas sollte man nicht erklären müssen, das sollte einem der gesunde Sachverstand sagen.

Wenn man Banner- oder welche Werbung auch immer in seine Website integriert, sollte man schauen welche die Richtige ist für diese Seite. Ist dies geschehen heißt es warten und in manchen Fällen auch ..hoffen, bleiben die gewünschten Umsätze aus, sollte man nach der Ursache forschen. Als erstes ein Analytic Tool einzusetzen um die Seitenaufrufe analysieren zu können, oder mal zu schauen ob überhaupt irgendwer diese Seite besucht. Hat man dies herausgefunden kann man Maßnahmen einleiten um die Seitenaufrufe zu erhöhen, sei es anderen Inhalt zu schaffen, Optik zu ändern….oder, erst einmal zu schauen, ob einen die Suchmaschinen überhaupt schon gefunden und indexiert haben.

An dem Beispiel meines Projektes ist recht deutlich zu sehen das man nicht innerhalb von zwei Monaten auf diese Weise viel Geld verdienen kann, das sollte doch auch einleuchten. Wer jetzt an dieser Stelle zu unlauteren Mitteln greift, muß sich nicht wundern wenn er ganz offiziell aus Partnerprogrammen entfernt wird.

Analysetools werde ich später noch behandeln soweit bin ich mit dem Projekt noch nicht fortgeschritten.

Wenn man viele Seiten erstellt hat ( habe mails erhalten wo User schon weit über 100 Artikel erstellt haben ) und auch seine Werbung Platziert und nichts passiert, dann muß man schauen wieso. Ich hatte schon den “Kontentklau” in einem vorigen Artikel angeführt, das bringt nichts, da die Texte schon einmal vorhanden sind und somit von den Suchmaschinen auch nicht aufgegriffen werden. Als erstes würde ich mal eine Seite wie Seittest.de benutzen um zu sehen wieviele Artikel (Seiten) schon gelistet (indexiert) sind. Auf internet-erlaubnis.de sind es im Moment 4, das heißt nur 4 Seiten stehen in einer Suchmaschine eingetragen, spätestens hier sollte einem klar werden, keine Seite gelistet, kann auch keine angezeigt werden in der Suche.

Nun muß geprüft werden warum das so ist, da ich aber im Moment noch nicht soweit bin, lässt sich das so auf die Schnelle nicht erklären, ein kleiner Tip von mir, derweil mal die Suche einer angesagten Maschine verwenden, um der Sache auf den Grund zu gehen, klingt jetzt etwas hart, wer aber unter Zeitdruck steht, dem kann ich grad nicht anders weiterhelfen, außer persönlich via Mail oder Telefon. Wo meine Nummer steht ist doch klar, im Impressum ;-)

Was ebenfalls vermieden werden sollte, niemanden auffordern undbedingt hier und jetzt sofort auf den Banner zu klicken und dort einzukaufen. Erstens ist das Quatsch und zweitens auch nicht zulässig, wenn ein User oder Leser der Meinung ist das ihm euer Inhalt gefallen hat und ihm sogar einen Nutzen gebracht hat, wird er das eventuell als Dankeschön von sich aus machen. Dann kauft er sein neues Handy nicht bei einem der “Großen” sondern über euch, es bleibt ja trotzdem der selbe Vertrieb, nur halt die Provision bleibt dann bei euch. Das hat nicht nur den Effekt das ihr dabei was “verdient”, sondern ist auch ein Zeichen dafür das ihr gute Arbeit geleistet habt, was heißt, irgendwer setzt Vertrauen in die Seite und hofft auch in Zukunft bereichernde Inhalte finden zu können.

Das ganze nennt man dann Anerkennung, und wie gesagt, diese muß man sich erarbeiten und verdienen. Das sowas nunmal nicht von Heut auf Morgen geht sollte einem doch auch klar sein.

Um es nochmal anzusprechen, bis man mit einer Webpräsenz Geld verdient ist es ein weiter Weg, bis man davon eventuell leben könnte ein noch viel längerer, das hängt nicht nur von der Größe und dem Umfang der Seite ab, sondern auch von den eigenen Ansprüchen. Und auch hier ist es so wie in jedem anderen Job, wer pfusch baut, kriegt auch keine Kohle ;-)

Also abschließend möchte ich nochmal betonen, keine linken Sachen, sonst wird das nix, auch wenn man schon soviel von angeblichen “Hackern” und in Foren gelesen hat, Finger weg von Illegalen Geschichten, das geht meist nach hinten los.

………………………………………………………………….

…………………………………………………………………

……………………………………………………………….