Vergaser Suzuki® GSX 750 F

Der Vergaser und seine Tücken,oder wer ist Schuld ?

Seit geraumer Zeit läuft die Gute etwas unrund, stottert im unteren Drehzahlbereich,oder Kaltstart… geht fast garnich, da muß sie mindestens 2 Minuten mit Choke laufen bis sie einigermaßen auf Drehzahl kommt, naja und dann im Stadtverkehr unterhalb 2000Umin aus ner Kurve rausbeschleunigen, Hilfe…sowas von gefährlich, fängt an mit stottern um kurz darauf zu explodieren und vollen Schub zu geben,was das Hinterrad dann will könnt ihr euch ja vorstellen.

Eine Zeit lang hab ich gegrübelt wo das wohl herkommen könnte, eigentlich ist doch alles in bester Ordnung….dacht ich jedenfalls, aber letztens beim Tanken wurde mir übel, ich mach den Deckel auf und der Rand steht voll Wasser,was wird wohl passieren ? genau, das ganze Wasser läuft just in dem Moment in den Tank, ok, das ist mir vorher noch nie aufgefallen,da ich immer im sitzen Tanke und da nicht so drauf achte…..hmmm.

Nun schau ich verwundert in das Löchlein welches dafür sorgen sollte das das Wasser abläuft, und siehe da, es ist zu und lässt sich mit einem dünnen Draht auch nicht durchpieksen, also was solls, das Wetter ist zwar prima zum fahren, aber auch super zum basteln.versuch ich halt mal die Wege des Wassers zu ergründen.

Fang ich glatt mal von ganz vorn an, rischtisch, einrichten des sonnigen Arbeitsplatzes, Kaffe ,Kippen und Mütze…los gehts…

Entschuldigung, ick hab ein bissl geschummelt, hab schon ein paar Dinge abmontiert,wie man sieht, und ja …man vermutet richtig, es muß so ziemlich alles an Kunststoff abmontiert werden um ordentlich an den Vergaser zu kommen.

Irgendwie gefällt sie mir ohne Sitzbrett besser,na egal

Stecker für die Blinker,die werden einfach nur auseinandergezogen, aber Vorsicht ! nicht an den Kabeln reißen, sondern sachte ziehen,sonnst bleiben die Kabelschuhe stecken und das Kabel ist raus

Scheibe ist ab,das silberne Ding auf meiner Amatur ist der Camhalter, is nich Serie…lol

.