Motor "Opel Astra F" die Zweite

das ganze hier nochmal ein bissl größer, und aus einer anderen Ansicht,rechts vor der Drosselklappe sitzt der Zündverteiler

.

Ordnung am Arbeitsplatz ist alles ;-)

wenn man davor steht links befindet sich der Zahnriemen mit der Abdeckung, diese muß auch demontiert werden !

Die Steuerräder der Nockenwellen,und wenn man durch die Löcher sieht erkennt man Schrauben,diese müssen entfernt werden,da sie mit dem Zylinderkopf verbunden sind

.

Motor"Opel Astra X16 XEL"

Motor"Opel Astra X16 XEL"

nochmal ein Überblick ,und man erkennt schon die Nockenwellen

Hier nochmal eine Gesamtübersicht, gut zu sehen ist rechts die Unterdruckdose , und ebenso der obere Kühlwasserschlauch

Werzug Beispiel

Werzug Beispiel

Werkzeuge die man haben sollte, außer dem Üblichen, sind “Torx” oder auch gern als “Stern Inbus” bezeichnet
diese werden benötigt um die Schrauben der Zahnriemenabdeckung und Spannrollen zu lösen

Nochmal ein Blick auf die Drosselklappe,das alles ist Ruß,rechts der Hügel,da ist nicht kaputt,sondern ebenso Ruß der sich
bereits abhebt, als nächstes hätte er die Drosselklappe blockiert !

Steuerräder "Opel Astra"

Steuerräder "Opel Astra"

Abgaskrümmer lösen ,auch den Schlauch vom Thermostat

Vorsicht bei der Demontage des rechten Nockenwellen Steuerrades ,man erkennt die unterschiedlichen Metallstücke, diese dienen nicht nur der besseren Gewichtsverteilung sondern sind zur Steuerung vorhanden, der kleine Zapfen unten bricht sehr leicht ab, dann gibts keine oder falsche Werte.

.